Rüsten Sie sich für Industrie 4.0

Im Internet der Dinge („Internet of Things“, IoT) sind Mensch und Maschine miteinander vernetzt. Sensoren spielen dabei eine wichtige Rolle: Sie stellen eine Verbindung zwischen der realen und digitalen Welt her. Daher wird Industrie 4.0 erst dann zur wahren Revolution, wenn Sensoren flächendeckend die Datenbasis für neue Anwendungen liefern. 

Während Sensoren aktuelle Zustände und Veränderungen erfassen, sorgen unsere IoT-Anwendungen dafür, dass Ihre Sensoren miteinander kommunizieren und Sie die Daten auslesen können. Dafür nutzen unsere IoT-Anwendungen Long Range Area Network Funktechnik, kurz LoRaWAN. Sie ermöglichen eine Vernetzung über weite Entfernungen bei geringem Energieverbrauch. 

Platzieren Sie LoRaWAN-Sender beispielsweise in Ihren Trafostationen, können Sie die Betriebsparameter an Ihr Monitoringsystem senden und vom Schreibtisch aus überwachen. Auf diese Weise haben Sie alles im Blick und können aufkommende Störungen schnell beheben. 
Die potenziellen Anwendungsbereiche der LoRaWAN-Technologie sind vielfältig und nicht nur auf das Energienetz beschränkt.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind zum Beispiel:

  • Sensorische Erfassung von Füllständen 
  • Erfassung von Druck, Reibung oder Kraft in Maschinen 
  • Tracking von unterschiedlichsten Gegenständen, z.B. Türschließkontakten in öffentlichen Gebäuden oder auf Baustellen, um Einbruch und Diebstahl entgegenzuwirken 

Wie können wir Ihnen helfen?

Zum Kontaktformular