In vier Schritten zum Mittel- und Hochspannungs-anschluss

Im Zuge der Energiewende gewinnen Mittel- und Hochspannungsnetze zunehmend an Bedeutung. So lassen sich hier neben Windparks, Biogas- und Photovoltaik-Freiflächenanlagen künftig auch mehr Speicher anschließen. Wir haben hier die wichtigsten Schritte zur Anschlusserstellung zusammengefasst. 

Sie planen einen Mittel- oder Hochspannungsanschluss? Melden Sie Ihr Vorhaben bei uns an. Denn beide Anschlüsse sind genehmigungspflichtig. 
Um einen Anschluss an das Mittelspannungsnetz zu beantragen, füllen Sie bitte das Formular E.1 VDE AR-N 4110 aus. 
Für einen Anschluss an das Hochspannungsnetz, füllen Sie bitte das Formular E.1 VDE AR-N 4120 aus. 

Bei der Ermittlung des geeigneten Netzanschluss- beziehungsweise Netzverknüpfungspunktes folgen wir dem Prinzip des sicheren Netzbetriebs und finden für Sie die netztechnisch sowie wirtschaftlich kostengünstigste Variante. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen die Kosten für den Netzanschluss, oder eine Erweiterung eines bestehenden Anschlusses, in Rechnung stellen. 

Für den Anschluss an unser Mittelspannungsnetz (20 kV) müssen Sie eine Übergabestation einrichten. Diese sollte für unsere Mitarbeiter jederzeit zugänglich sein und muss bestimmten Richtlinien folgen. Alle Details haben wir für Sie in unseren Technischen Richtlinien für den Anschluss und Betrieb von Kundenanlagen an das 20-kV-Netz dokumentiert. 

Für den Anschluss an unser Hochspannungsnetz (110 kV) müssen Sie eine Übergabestation einrichten. Diese sollte für unsere Mitarbeiter jederzeit zugänglich sein und muss bestimmten Richtlinien folgen. 

Alle Details haben wir für Sie in unseren Technischen Richtlinien für den Anschluss und Betrieb von Kundenanlagen an das 110-kV-Netz dokumentiert.

Um die Übergabestation Ihres Mittelspannungsanschlusses in Betrieb zu nehmen, kontaktieren Sie uns bitte zehn Werktage vorab bezüglich eines Termins. Für die Inbetriebnahme füllen Sie bitte den Inbetriebsetzungsauftrag E.5 der VDE AR-N 4110 aus und reichen uns alle erforderlichen Unterlagen per E-Mail an kundencenter@pfalzwerke-netz.de ein. Weitere Details dazu finden Sie in unseren Technischen Richtlinien für den Anschluss und Betrieb von Kundenanlagen an das 20-kV-Netz
Die Inbetriebnahme des Hochspannungsanschlusses folgt den zeitlichen Vorgaben der VDE-AR-4120. Diese finden Sie unter 4.2 in Tabelle 1. Für die Inbetriebnahme füllen Sie bitte das Inbetriebsetzungsprotokoll E.5 der VDE AR-N 4120 aus und reichen alle erforderlichen Unterlagen ein. Weitere Details dazu finden Sie in unseren Technischen Richtlinien für den Anschluss und Betrieb von Kundenanlagen an das 110-kV-Netz.
 

Relevante Downloads

Richtlinie für den Anschluss und Betrieb von Kundenanlagen an das Mittelspannungsnetz (20 kV)

Richtlinie für den Anschluss und Betrieb von Kundenanlagen an das Hochspannungsnetz (110 kV)

Allgemeine und technische Regelungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung

Wie können wir Ihnen helfen?

Zum Kontaktformular